Univ. Prof. Dr. med. Bernhard Schick

Univ. Prof. Dr. med. Bernhard Schick

Universitätsklinikum des Saarlandes

Ärztlicher Direktor des Uniklinikums und Direktor der Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde

Univ. Prof. Dr. med. Bernhard Schick in seiner doppelten Funktion als Ärztlicher Direktor/Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums des Saarlandes und als Direktor der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes zählt zu den Hauptgründern des „Netzwerk Hören“. Prof. Dr. Bernhard Schick studierte Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg, wo er 1993 promovierte. Seine Facharztausbildung absolvierte er an der HNO-Klinik des Städtischen Klinikums Fulda, wo er auch seine Weiterbildung für „Plastische Gesichtschirurgie“ abschloss. In der Folge war er als Leitender Oberarzt an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg sowie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen tätig, wo er die Funktion des Geschäftsführenden Oberarztes wahrnahm. Er erlangte 1998 die Facharztanerkennung, 2003 folgte seine Habilitation im Fach „HNO-Heilkunde“ und im März 2008 die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor. Zum 1.6.2008 wechselte Professor Schick als Direktor an die Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde des Universitätsklinikums des Saarlandes.



Nach seiner Habilitation entwickelte Professor Schick in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Neue Materialien an der Universität des Saarlandes neue Transplantate für die Ohrchirurgie und untersucht in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Biophysik die nervale Steuerung des Innenohres.
Seitdem er  die Leitung der HNO-Klinik im Jahr 2008 übernommen hat, erfährt  „das Hören“ hier einen besonderen Stellenwert mit stetig und sehr schnell wachsenden Zahlen, sowohl der konservativen als auch der operativen Ohrbehandlungen. Unter seiner Leitung und mit seiner Begabung als exzellenter Ohrchirurg wird an der Homburger Universitäts-Hals-Nasen-Ohrenklinik und im Hörzentrum Homburg das gesamte Spektrum von Erkrankungen des Ohres behandelt. Die Behandlungen der Schwerhörigkeit aller Grade sowie der Entzündungen, Verletzungen, Fehlbildungen bis hin zu Tumoren, mit modernsten konservativen und operativen Therapien, tragen den Stempel seiner Erfahrung und ziehen regionale,  überregionale und internationale Patienten an.

Sie sind hier